Psychologe Stuttgart Lombardi | Depression
187
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-187,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Depression

& Burnout

Eine Depression ist m.E., wenn sie psychischen Ursprungs ist, das Ergebnis traumatischer oder permanenter Überforderung gepaart mit der Idee hilflos oder machtlos zu sein.

 

Die Folge ist (logischerweise) Traurigkeit, Frustration, Antriebsarmut bis hin zu Verzweiflung. Erste Anzeichen beginnender Depression sind Äußerungen von Betroffenen wie: „alles ist wie im Nebel“ oder „immer Abends, wenn es dunkel wird, werde ich traurig oder unruhig“.

 

Oft entwickelt sich eine Depression in einem späteren Lebensabschnitt, in dem man sich nicht mehr so leistungsfähig fühlt oder aus dem Arbeitsengagement nicht mehr genug Befriedigung zieht. Auch unbefriedigende Sexualität oder Beziehungsprobleme können Depressionen begünstigen. Auch die Einstellung der Eltern und deren Umgang mit Herausforderungen können prägend sein und eine depressive Haltung nach sich ziehen.

 

Körperliche Symptome können z.B. sein: Tinitus, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Schlafstörungen, Herzkreislauf und Magen-Darmerkrankungen.

 

Alles im Allem sind eine negative Grund-Stimmung sowie vorherrschende negative Gedanken typisch. Depression gehört zu den häufigsten psychischen Störungen (neben Ängsten).

 

„Risikofaktoren“ für die Entwicklung einer Depression sind auch:

– Negative kognitive Konzepte („Die Welt ist schlecht“, „ich kann nichts dagegen tun“)

– Mangel an sozialer Eingebundenheit bzw. sozialer Akzeptanz (Außenseiter, Singles)

– Lebenskrisen, in denen „Alles zusammenkommt“

 

Bei meinem Therapieansatz prüfen wir zunächst woher ihre Depression kommt und welche Risikofaktoren speziell bei Ihnen vorhanden sind.

 

Im Weiteren erlernen Sie mit negativen Stimmungen und Gedanken aktiv umgehen zu können und zu verändern, so dass Sie nicht (mehr) hilflos ausgeliefert sind.

 

Eine konsequente Lösungs- und Ressourcenorientierung ermöglicht es Ihnen einen anderen Fokus – nämlich einen konstruktiven – einzunehmen. Hierbei kommen auch hypnotherapeutische Methoden sowie NLP zum Einsatz.

 

Depressionsauslösenden Denk- und Verhaltensmuster werden herausgearbeitet und anschließend  systematisch Schritt für Schritt verändert.

 

Auch Ihre Lebens- und Arbeitssituation können wir einer kritischen Überprüfung unterziehen und ggf. fehlende Säulen eines zufriedenen Lebens reaktivieren bzw. aufbauen.

 

Oft haben Betroffene auch das Gefühl in einer Sackgasse zu stecken oder in einer scheinbar  unauflösbaren Zwickmühle. Es gibt nach meiner Erfahrung aber immer einen Weg hinaus – auch wenn dem Betroffenen manchmal der Blick dafür versperrt ist.

 

Die psychotherapeutische Behandlung der Depression kann, bei Bedarf, medikamentös gut unterstützt werden, entsprechende Psychopharmaka sind antriebssteigernd und stimmungsaufhellend.

 

Burnout und Depression sind unterschiedliche Störungen aber oft, besonders im späteren Verlauf, koexistent und z.T. von Ängsten begleitet. Eine differenzierte psychotherapeutische Aufarbeitung ihrer individuellen Situation ist die Grundlage der erfolgreichen Veränderung und letztlich Heilung.

Kontakt

Systemische Therapie Stuttgart
Oliviero Lombardi
Diplom-Psychologe
Nöllenstr. 29

70195 Stuttgart

Festnetz   0711-620 59 68
mobil         0178-699 66 90

E-Mail: lombardi(ät)psychologe-therapie-stuttgart.de

Kontaktformular